HOME DAYDREAMER TRAVEL REZENSIONEN IMPRESSUM

Mittwoch, 25. Oktober 2017

[Rezension] Die 5. Welle - Rick Yancey

| Die 5. Welle - Rick Yancey | Goldmann | 496 Seiten | 16,99 € | gebunden | kaufen? |

Inhalt 


Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Cassie hat seit der Ankunft der Anderen fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie vor dem Tod. Aber kann sie ihm trauen? Sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...


Meine Meinung


Warum hab ich nur so lange gewartet, eh ich dieses Buch gelesen hab?!?
Dieses Cover ist ein wirklicher Traum. Ich mag die Farben total. Sie vermitteln gleich einen gewissen Hauch von Spannung. Auch die Idee mit dem Vogel, der im oberen Teil, zwischen den Bäumen ist, gefällt mir gut. Man entdeckt ihn gar nicht so schnell, aber wenn man ihn erst einmal gesehen hat, sticht er sehr stark hervor. Wenn man das Buch gelesen hat, weiß man auch, wofür er steht, und das macht das Cover noch besser. Im Großen und Ganzen ist es absolut gelungen!

Nachdem ich nun schon so viel von diesem Buch gehört hab, und es auch in letzter Zeit immer wieder auf Blogs gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen und musste es mir auch holen. Ich musste mich endlich selbst davon überzeugen, warum das Buch so toll ist. Sowohl das Cover, als auch die Geschichte an sich, haben mich total angesprochen. Und ich wurde hier auch absolut mitgerissen. Dieses Buch hat mich gefesselt, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Noch immer bin ich total aufgewühlt und würde am liebsten zurück kehren, in diese fantastische Welt. 

Die Geschichte ist in viele verschiedene Teile gegliedert. Die Teile wurde jeweils aus der Sicht von verschiedenen Perspektiven und Charakteren geschrieben. Am Anfang hat mich das verwirrt, aber man kam dann doch schnell rein. Cassie kommt hierbei am häufigsten zu Wort. Ebenso wie Zombie/Ben. Aber auch ein paar andere Charaktere berichten am Anfang kurz. Mir kam es so vor, als hätte der Autor ein paar mal die Erzählerperspektive geändert. Respekt! Als wäre es einmal die Ich-Perspektive und dann wieder die Erzählerperspektive. Auch der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen. Er war weder einfach noch außergewöhnlich; aber er war etwas ganz besonderes. 

Die Charaktere haben mir super gut gefallen. Hier war echt Abwechslung drin. Ich möchte sie am liebsten gar nicht mehr los lassen. Ganz besonders mochte ich Cassie und Evan. Cassie ist wirklich tapfer und beweist hier Mut und das sie für das Kämpft, was ihr am Herzen liegt. Und Evan ... hach, was soll ich sagen. Evan war einfach mein absoluter Liebling dieses Buches. Er hat mir unheimlich gut gefallen. Da wünscht man sich solch selbst einen Evan. Er war auch der Grund, warum ich immer so schnell wie möglich wissen musste, wie es weiter geht 

Das Buch und die komplette Handlung ist unheimlich komplex. Hier passiert wirklich sehr viel. Es gibt immer wieder neue Wendungen, und dadurch, dass viel Charaktere zur Sprache kommen, bleibt alles flüssig und geht gut ineinander über. Natürlich regt es auch den Leser an, so schnell wie möglich weiter zu lesen. Immerhin möchte man wissen, was mit den Charakteren passiert. Verschiedene Stränge werden hier weiter gesponnen oder neue Fragen aufgeworfen, die man so schnell wie möglich beantwortet haben möchte. 

Außerdem hab ich heraus gefunden, das dieses Buch nächstes Jahr in die Kinos kommt und verfilmt wird. Ich kann es kaum erwarten, bis das passiert. Allerdings werd ich da ganz schön hohe Erwartungen haben. Aber ich freu mich trotzdem riesig

Ich kann es kaum erwarten, bis ich das zweite Buch lesen kann. Dieses Buch ist für mich ein Meisterwerk, wo es nichts vergleichbares gibt. Ich brauch so schnell wie möglich mehr! Es ist definitiv ein Jahreshighlight für mich! 

5/5 Sterne

Kommentare:

  1. Hey Maddie,
    das Buch will ich auch unbedingt mal lesen :) den zweiten habe ich auch schon zu Hause, weil ich ihn mal günstig bekommen habe^^
    Aber ich denke der Film ist schon vor ein paar Jahren erschienen ;)
    Liebe Grüße,
    Sara
    https://diebuchstabenstadt.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ja der Film ist schon vor ein paar Jahren heraus gekommen. Ich lade nur ein ein paar ältere Rezensionen hoch. Da hab ich darauf gar nicht geachtet :) ^^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...