HOME DAYDREAMER TRAVEL REZENSIONEN IMPRESSUM

Dienstag, 26. September 2017

[Rezension] New York zu verschenken - Anna Pfeffer


Inhalt


Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …


Meine Meinung


Als ich dieses Buch zufällig auf einem Blog entdeckt hab, war ich sofort Feuer und Flamme dafür. Ich hab schon mal vor ein paar Jahren von so einer Geschichte im Fernsehen gehört. Da verschenkte ein Mann auch eine Reise und suchte dabei eine Frau mit einem ganz bestimmten Namen. Irgendwie gefällt mir die Idee total gut. Deswegen wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. 

Das Buch ist nur in Chatsverläufen geschrieben. Ich kannte schon ähnliche Bücher, die so aufgebaut sind und mir gefällt das gut. Es ist mal was anderes. Es ist nicht stinknormal nacheinander weg geschrieben, wie andere Geschichten. Das macht es für mich ungewöhnlich und lockert den normalen Lesefluss auf. Außerdem kommt man dadurch sehr schnell voran. Ich hab das Buch auch innerhalb von einem Tag gelesen, was ich sonst nie schaffe. Aber hier konnte ich mich echt nicht mehr bremsen. 

Auch die Lokation hat mir hier gefallen. Immerhin geht es im New York! Und ich liebe diese Stadt. Das Buch hat mich total an meinen Besuch dort erinnert und jetzt hab ich wieder richtig viel Lust auf diese Stadt bekommen. Das Cover ist auch sehr hübsch gestaltet. Die kleinen Bildchen gefallen mir gut und versprechen eine lockere Geschichte. 


Die Chats von Liv und Anton fand ich sehr unterhaltsam. Beide schreiben mit sehr viel Sarkasmus und nehmen sich gerne gegenseitig auf die Schippe. Ein Schmunzeln oder Lachen konnte ich mir an der ein oder anderen Stelle also nicht verkneifen. Außerdem wird es bei den beiden nicht langweilig. Ich wollte immer wissen, wie es weiter geht und wie die nächste Nachricht lautete. 

Natürlich kann man von diesem Buch nichts wahnsinnig anspruchsvolles erwarten. Es ist eher eine locker, leichte Geschichte für Zwischendurch. Hier muss man sich einfach fallen lassen und braucht nicht so viel nachzudenken, was als nächstes passiert. Es lässt sich wirklich alles sehr flüssig und schnell lesen und genau das macht solche Bücher aus. Wer also Lust auf eine unterhaltsame Geschichte hat, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

- gesponserte Produktplazierung -
Vielen Dank an den cbj Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

4/5 Sterne

Kommentare:

  1. Guten Abend liebe Maddie :)
    dieses Buch habe ich schon bei einigen Bloggern gesehen. Das ist so ein typisches Werk wo man entweder liebt oder hasst :)
    Du und ich gehören wohl zu den ersteren, auch wenn ich es aufgrund meines SUBs derzeit nicht kaufen werde:)
    Trotzdem freue ich mich, dass Du so schöne Lesestunden verbracht hast.
    Liebste Grüße und einen schönen Abend
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, das sind einer meiner Lieblingsautoren - das Buch muss ich mir unbedingt auch noch zulegen. ♥ ♥ ♥

    Liebe Grüße, Lenchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...